URLAUBSVORBEREITUNGEN

Seit zwei Wochen bereiten Carlson (Kalle) und ich uns jetzt vor.

Problematisch war zu Beginn die Tatsache, dass Schweden als Risikoland eingestuft wurde … und bis gestern mit Rückkehr die zweiwöchige Corona-Quarantäne angestanden hätte. Jetzt aber vom Tisch. Ich habe ohnehin nicht vor, einem schwedisches Ischgl beizuwohnen.

Und so fange ich an, die Strichlisten von Tagen in Stunden umzuwandeln. Am Freitag, 17.07.2020 am frühen Morgen ist Abflug … und auf uns wartet mit den Schwarzwild-Gattertagen des BCD ein spannender Start. Am Montag verlassen wir Deutschland und steuern Südschweden an.

Aber bis dahin ist noch viel zu erledigen …

ZIMMERAUSSTATTUNG

Schlafzimmer

Ein Zufall bescherte uns die Möglichkeit, ein Dachzelt für den MINI zu bekommen. Eigentlich war es auf einem Landrover montiert, passt aber trotzdem.

Mein Auto ist für mich in den kommenden 2 1/2 Wochen wie ein russisches Raumschiff.

Wohn-/Ess-/Was-auch-immer-Zimmer

Beim letzten Camping-Urlaub hatten einen Pavillion dabei, der sich aufgrund von viel Wasser von oben sehr bewährt hat. Und ein bisschen Glamping im Urlaub soll ja auch sein.

Also habe ich mir ein Eventshelter zugelegt. Den habe ich zwecks Zeitmanagement direkt mal auf- und abgebaut, um zu sehen, ob ich das Ganze in einer vernünftigen Zeit und allein hinkriege, quasi meine erste Vor-Urlaubschallenge.

Mit einer Aufbauzeit von 30 min (erstes Mal aufbauen) und 20 min abbauen war ich ziemlich zufrieden. Das passt für‘s trocken sitzen, kochen, essen, rumhängen.

Zurück zur Blog-Übersicht